oliverlorenz.com

[feed] [twitter] [xing] [linkedin] [github]

Dieser Blog ist nicht kaputt.

2017-12-17

Ich bin überrascht wie viele

verschiedene Spachen man auf den Striezelmarkt in Dresden hört. Ich meine ich komme ja aus der Region, aber nach der Pegida Dauerbeschallung hat man immer Angst, dass sein eigener Eindruck vielleicht nur eine Filterblase war. Zum Glück wurde.mein Bild eines offenen Dresdens bestätigt. Das freut mich 😀

2017-12-16

Grade aus einem Podcast aufgeschnappt:

“Auf was bist du die Antwort in deiner Firma?”

Interesante Fragestellung. Ich habe dazu tatsächlich eine Antwort. Und ich bin überrascht darüber.

Die Antwort lautet in etwa so: Ich bringe technische Teams zusammen und schaffe (in ihrer Sprache) Interfaces indem ich Gründe und Charaktere hinterfrage und bei der Zusammenarbeit unterstütze. Am Ende führt diese verbesserte Kommunikation zu besserem Code. Besser Code führt zu besseren Produkten.

Jetzt muss ich das nur noch “verkauft” bekommen ;)

2017-12-15

Gestern bin ich das erste

mal als Freelancer gekündigt worden. Schon komisch. Vor allem wenn es nicht wegen der Leistung ist, sondern wegen anderen Umständen. Hatte ich so auch noch nicht. Aber für mich ist das vor allem ein neuer Impuls. Klar bin ich traurig, dass ich die bisherigen Kollegen hier nicht mehr so oft sehe, aber hey! Dieses Leben habe ich mir ausgesucht. Und ich bereue es deswegen trotzdem nicht :)

2017-12-12

Ich bin ja auch gerade

wieder so ein bisschen in einer Selbstfindungsphase. Der weg den ich bis jetzt gehe ist der richtige Schritt gewesen um mein Hirn in die richtige Richtung zu bringen. Jetzt suche ich verstärkt nach neuen Herausforderungen. Der Weg zum Startup hat sich am Anfang euphorisch angefühlt, aber ich muss mir leider eingestehen, dass es zu früh dafür ist. Ich muss einfach noch eine ganze Menge lernen bevor ich das richtige Mindset dafür habe. Aber das ist auch ein wichtiges Erkenntnis. Wichtig ist auf diesem Weg nicht stehe zu bleiben, sondern auch mit dem gewonnenen erkenntnis weiter Dinge zu versuchen. Nur so kann man die weißen Flächen auf der Landkarte aufdecken.

2017-12-07

Oha! Geile Idee RFCs in

einer Firma zu schreiben! Kenne ich so noch nicht! Super nice! Behalte ich mal im Hinterkopf!

Arbeiten wärend eine Flex im

Hintergrund läuft ist mehr als anstrengend … Da helfen auch die Kopfhörer nichts mehr

test 2

test 2

test

test

2017-12-06

Was machen eigentlich normale Menschen

1 Uhr nachts? Ich liege wach und lese die Specs des Netzwerk-Protokolls von Age of Empires 2 aus dem Reverse Engineering Research von OpenAge.

Das juckt es mir ja in den Fingern das einfach mal in Code zu gießen.

Merkwürdig spontan von einem Ex-Kollegen

umarmt zu werden :D

Interessant! Alle Leute fragen was

ich in den anderen 2 Tagen wo ich nicht da bin tue. Alle haben dieses Mindset im Kopf, dass ich doch nicht einfach nur 3 Tage arbeite. Ich finde, das könnte durchaus eine valide Aussage sein. Klar ist das nicht die Realität, aber ich finde diese Vorprägung interessant ;)

2017-12-05

Das war ein interessantes Meetup.

Wir waren nur 6 Leute aber es kamen interessante Themen auf. Von Javascript bis Apokalypse war alles dabei! Und wir haben einen neuen Talk! Ich freu mich drauf!

Auf dem Weg zum letzten

NodeHH Meetup dieses Jahr. Dieses mal auch ohne Aufzeichnung. Schade, aber ich habe aktuell auch keinen Kopf dafür. Um Weihnachten wird es immer stressig :/

Soo, der Blog ist wieder

auf oliverlorenz.com erreichbar. Mal schauen ob jetzt irgendwas anders wird

Vor ein paar Tagen hatte

ich ja mal wieder so einen Aha-Moment. Leider gar nicht im positiven Sinne.

Ich habe ein bisschen gebastelt und habe dabei wohl zwei Drähte zusammengeknüpft, die nicht zusammen sollten. Es machte ein mal Puff, und die Wohnung war dunkel. Nicht das erste mal.

Ich geh dann so zum Sicherungskasten, will den Haputschalter reindrücken und der ist immernoch drin. Ich habe ein paar Minuten gebraucht um zu verstehen was der nächste Schritt ist. Im Keller ist ein weiterer Sicherungskasten. Das ist wohl die Hauptsicherung. In meinem Fall solche Keramik-Dinger mit denen ich noch nie etwas zu tun hatte. Wie geht man denn mit diesen Dingern um? Nun das eigentliche Erkenntnis:

Haha! Gerade ueber Urlaubsfotos druebergeschaut

und ein Video vom Wellenreiten gefunden. Man sieht man bescheuert aus, wenn man das stehen nicht hinbekommt! :D

Wie ich mich immer schwer

tue einfach mal wo anzurufen und meine Frage zu stellen. Dafuer koennte ich mich ja immer selbst schlagen. Ich mag telefonieren halt einfach nicht. Aus meiner Sicht ist telefonieren einfach ineffizient.

Da sitzen sich zwei Menschen gegenueber, die als erstes versuchen das gesagte zu interpretieren. Dann werden Nummern ausgetauscht und dann liesst man vor was auf dem Montior steht. Ausserdem erzwinge ich dass sich das Gegenueber gerade mit explizit meinem Problem, zu diesem Zeitpunkt auseinander setzt.

Ich will jetzt nicht sagen, dass ich mehr E-Mails haben will. Aber irgendwie bin ich da Herr meiner selbst. Das macht auf Oekonomischer Ebene so viel mehr sinn. Arbeit/Taetigkeiten ist asynchron.

2017-12-04

Sooo! Rückkanal für den Blog

ist geschaffen! Ganz im Stile des Blogs. Old-school! E-Mail! Bin gespannt ob es etwas anderes als Spam generiert ;)

2017-12-01

Gestern habe ich die Doku

“Tomorrow - Die Welt ist voller Möglichkeiten” geschaut. Ein Tipp von meiner Schwester.

Sowas fixt mich ja immer an. Weil das Bild was da gezeichnet wird so ziehmlich dem Ideal-Bild entspricht wo sich unsere Gesellschaft hinentwickeln sollte. Und das schöne ist die Vielfalt die da gezeigt wird.

Wenn ich da mein Leben dagegenhalte bekomme ich immer ein schlechtes Gewissen. Denn auch wenn ich diese Ideale gut finde, lebe ich doch irgendwie nach der Prägung der bisherigen Welt. Und das ist irgendwie ein schlimmes Erkenntnis wenn man mal darauf schaut, welche Schritte ich gerade für mein Leben vorbereite.

Die frage ist vor allem wie man diese Demut und Erkenntnis im Alltag hält. Denn man verfällt so schnell wieder in die alten Muster :/

Die Doku ist übrigens in Amazon Prime zu finden.