oliverlorenz.com

[feed] [twitter] [xing] [linkedin] [github]

Dieser Blog ist nicht kaputt.

2014-10-16

Codetalks 2014

Die CodeTalks ist das Klassentreffen der Entwickler – so der Untertitel. Was ich bei meinem ersten Besuch nicht wirklich nachvollziehen konnte habe ich dieses mal wirklich auskosten. Ich war zuvor auf der PhpUnconference und ich habe viele der Speaker und Besucher wiedererkannt bzw. schnell wieder in Gespräche gefunden.

Das Programm war dieses Jahr noch besser als beim letzten mal. Thematisch sehr ausgewogen. Von Einführungen bis zu wirklichen Tech Talks und Gesellschaftlichen Themen war alles dabei. Aufgefallen ist mir, dass es dieses mal viele “Meta-Themen” fernab der üblichen Techtalks gab, was ich im nachhinein sehr positiv bewerte, da ich von diesen das meinst mitgenommen habe. Deswegen hier meine Top 3 ;)

1. Code und Gesellschaft – macht was draus!

von @Nico

Für mich DER Highlight-Vortrag! Nico Lumma hat es geschafft mich mit der Nase darauf zu drücken, dass ich zu der Gruppe der immer meckernden Fraktion der politikenttäuschten Informatikern gehöre. Wie vermutlich alle anderen auch. Er propagiert, dass es für mich als IT-Talent viel mehr einbringen muss. OpenData! Macht was draus! NSA-Affäre doof?! Macht was daraus, ändert was! Gründet Intitiven, geht in Schulen, tut etwas um Leuten in die Digiale Gesellschaft zu helfen, anstatt sie auszusperren! Und seid vor allem eines: Hartnäckig! Folgt ihm auf Twitter!

2. Mit offener Kommunikation Projekte meistern

von Judith Andresen

Nachdem ich Judith schon bei der PhpUnconference kennenlernen durfte, war ihr Vortrag ein Muss für mich! Und ich wurde nicht Enttäuscht. Judith schafft es auch beim dritten mal mich voll zu fesseln! Ich würde sie nicht als Rampensau bezeichnen, aber sie schafft es mit Rethorik, den nötigen Pausen und einer angenehmen Routine, dem Publikum Wissen zu vermitteln was sich wirklich im Hirn festsetzt. Wahnsinn! Immer sehenswert!

3. Y-Code

von @docjoe und @bstemmildt

Die Überschrift kann man durchaus als Thema UND Frage verstehen. Und das haben die Jungs mit Humor und der nötigen Leichtigkeit rübergebracht. Der Vortrag war mit sehr vielen Fragen gespickt welche das Publikum interaktiv mit eingebunden haben. Übrigens ein sehr schönes Tool, welches vielleicht auch teil meiner nächsten Präsentation wird ;) Mit hilfe dessen sind sehr viele Erkenntnisse und Lustige Situationen entstanden. Fazit: Der Vortrag war der unterhalsamste! Aber auch hier hat man mal wieder den Spiegel vorhalten bekommen. zeit für Selbstrefektion!

Weitere sehr interessante Vortäge:

Eines sollte man außerdem nicht vernachlässigen: Die Konferenz war wieder super organisiert! Ich habe keinerlei Pannen oder sonstiges mitbekommen. Einiger Wehrmutstropfen: Die App lief nur Semi-Gut. Aber vielleicht kümmere ich mich nächstes Jahr mal darum ;) Trotzdem: Auch wenn ich selbst zu AboutYou gehöre, möchte ich auch hier nochmal Vielen Dank an Sarah und Ihre Helfer! Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr!